Seed Bombs für Guerilla-Gardening (Walk-in)

HeK Workshopraum. 16 – 19 Uhr

Wer bestimmt, was wo wächst? Was würden wir pflanzen, wenn wir wünschen könnten? Wir stellen kleine „Samenbomben“ her, kleine Kugeln aus Erde und Lehm, die Pflanzensamen enthalten. Wenn man sie im Freien auf Erde ausbringt, setzen sie nach und nach ihre Samen frei und mit etwas Glück wachsen die Pflanzen. Seed Bombs können als Guerilla Gardening genutzt werden, oder auch einfach mit nach Hause genommen werden und dort in einen Topf oder in den Garten gelegt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.